5. Dezember im Advent

Geschenke aus Rosenquarz sind in der Advents- und Weihnachtszeit sehr beliebt - als Schmuck oder als Dekoartikel. Aber wer weiss schon, woher dieser Rosenquarz kommt und wer weiss von den Arbeitsbedingungen bei der Förderung.

Die unschöne Seite eines Weihnachtsgeschenks

madaQuarzDer Abbau von Rosenquarz findet in Madagaskar im informellen Sektor statt. Ganze Familien ziehen mit ihren Kindern los, um tagtäglich Rosenquarz abzubauen. Das Rosenquarz liegt unter der Erde und die Menschen graben tiefe Löcher oder Tunnel, um an das Rosenquarz zu gelangen. Diese Tunnel sind einsturzgefährdet und es gibt keinen Arbeitsschutz.

Kinder graben das Rosenquarz mit bloßen Händen aus und Medien berichten regelmäßig von Todesfällen durch Einstürze dieser Minen und von Krankheiten der Lunge.

Ihre Tagesförderung verkaufen die Menschen an Zwischenhändler. Die Arbeite­rinnen und Arbeiter erhalten für ein Kilo Rosenquarz oft gerade einmal 10 Cent. (Hier bei uns kann man/frau Teelichthalter aus Rosenquarz in unterschiedlicher Größe zwischen 15 bis 40 Euro kaufen).

 

________________________________________________________________________________________________
Unterstützen Sie die Arbeit unseres Partners Iray Aina Madagaskar durch Ihre Spende

Spendenkonto:

Weltnotwerk e.V.

IBAN: DE80 3706 0193 0016 1510 25

BIC: GENODED1PAX

Bitte geben Sie den Verwendungszweck „Madagaskar Advent" an.