19. Dezember im Advent

Sie sind aus dem Straßenbild in Madagaskar nicht wegzudenken, die Lambas, ein traditionelles Kleidungstück (ein großes dekorativ bedrucktes Stück Stoff).

Meist wird die Lamba um die Taille gewickelt oder über der Brust geknotet, nicht selten zum Wickeln und Tragen von Kleinkindern auf dem Rücken genutzt und gelegentlich zusammengefaltet als Kissen auf dem Kopf gebraucht, um so Lasten zu transportieren. In verschiedenen Regionen gibt es den Lambahoany, ebenfalls ein bedrucktes Tuch mit dekorativem Muster und aufgedruckten Weisheiten und Sprichwörtern.

Weisheiten und Sprichwörter

LambaHier einige Beispiele für solche Lebensweisheiten

- Ny fihavanana tsy azo vidina  (Frieden kann man nicht kaufen)
- Fitia mifamaly mahatsara ny fihavanana (Freundschaft ist ein guter Weg, um Frieden zu schließen)
- Vary iray no nafafy ka vary jato no (Ein Reiskorn wird gesät und 100 geerntet)
- Es gibt wenig Lügen, aber viele Worte mit doppeltem Gesicht.
- Der faule Mann, der einen Spaten leihen geht, sagt: „Ich hoffe, dass ich keinen finde.“
- Der König erbt das Königreich, das Volk die Plackerei.

 

________________________________________________________________________________________________
Unterstützen Sie die Arbeit unseres Partners Iray Aina Madagaskar durch Ihre Spende

Spendenkonto:

Weltnotwerk e.V.

IBAN: DE80 3706 0193 0016 1510 25

BIC: GENODED1PAX

Bitte geben Sie den Verwendungszweck Madagaskar Advent" an.